Auf den Hochwart

21 km / 2094 Hm / 6:21:46 h

Liebhaber abgeschiedener Bergtouren (wie ich) werden beim Anstieg von St. Leonhard auf den 2746 m hohen Hochwart voll auf ihre Kosten kommen. Während der über sechsstündigen Tour hab ich gerade mal zwei Wanderinnen getroffen. Dabei bietet der Gipfel ein herrliches Panorama und mit der Bärengrüblalm auf etwa halber Strecke auch eine leckere Einkehrmöglichkeit.

Die Tour stellt keine technische Herausforderung dar, dafür aber entsprechende Kondition. Nur auf den letzten zehn Höhenmetern muss eine drahtseilgesicherte Felsstufe überwunden werden. Für Nelly, die mich wie so oft auch auf dieser Tour begleitete, war das etwas grenzwertig, aber gerade noch machbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..