Passo d’Eira (2210 m)

6,5 km / 394 Hm (West-Ost-Auffahrt)
3 km / 194 Hm (Ost-West-Auffahrt)

Der eigentlich Übergang von Livigno nach Bormio ist der Passo di Foscagno. Doch bereits einige Kilometer zuvor passiert man mit dem Passo d’Eira einen ersten Hochpunkt. Ein entsprechendes Schild hab ich zwar nicht gefunden, in den Karten wird dieser jedoch so bezeichnet.

Die gleichmäßige etwa 6% Steigung ist eher unspektakulär. Es bleibt also genügend Luft, die umliegende Landschaft zu genießen.

[Update 28.07.2021]

In umgekehrter Richtung nimmt man den Passo d’Eira nur als kleinen zusätzlichen Gegenanstieg auf dem Weg nach Livigno war. Nach einer Galerie durchfährt man hauptsächlich den Hochgebirgsort Trepalle. Immerhin gibt es inzwischen ein Schild auf der Passhöhe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.