St. Moritz und 8 Pässe

181 km / 4213 Hm / 8:41:56 h
Strava-Aktivität

Nach dem Dreiländergiro zog es mich nochmals ins Dreiländereck zu einer ausgedehnten Pässefahrt. Bereits 2005 hatte ich in umgekehrter Richtung eine ähnliche Tour absolviert, damals allerdings noch inklusive der Pässe Albula und des Flüela. Dieses Mal stand quasi die „Light“-Variante auf dem Programm. Vom Start- und Zielort Santa Maria im Münstertal ging’s über Umbrailpass, Stilfserjoch, Passo di Foscagno, Passo d’Eira, Forcola di Livigno, Berninapass, Ova Spin und Ofenpass. Dazwischen legte ich noch einen kleinen Abstecher nach St. Moritz ein.

Fazit: Bei besten Bedingungen, sowohl was das Wetter als auch meine Form anging, ein fantastischer Rennradtag in den Bergen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.